Geld verdienen im Internet und Geld sparen

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Hausratversicherung

Die Hausratversicherung


Was ist eine Haushaltversicherung?
Die Hausratversicherung nennt man auch Mehrgefahrenversicherung. Dabei ist meistens Ihr Hab und Gut versichert, sowie bei Schäden wie Einbruchdiebstahl, Brand, Explosion, Vandalismus, Blitzschlag, Sturmschäden und Leitungswasserschaden mitversichert. In der Regel wird der Neupreis erstattet, wenn die Gegenstände zerstört oder gestohlen wurden. Auch werden die Reparaturkosten übernommen, wenn der Gegenstand nur beschädigt ist.

Was ist versichert?
In einem privaten Haushalt sind alle Gegenstände versichert, die dem Gebrauch oder Verbrauch dienen. Folgende Gegenstände sind in der Regel z. B. mitversichert. Computer, Teppiche, Gartengeräte, Möbel, Bücher, Spielsachen, Bekleidung, Werkzeuge, Unterhaltungselektronik, Freizeitausrüstung, Küchengeräte, Lebensmittel, Gardinen, Duschkabine Musikinstrumente, Bilder, Antennenanlage, Markisen, Einbauküche, Lampen und einiges mehr. Dazu gehören auch Haustiere wie Fische, Hunde und Katzen. Bei teueren Gegenständen wie Schmuck, Pelze, Antiquitäten oder Bargeld werden diese bis 20% der Versicherungssumme als Entschädigung gezahlt. Wobei das Bargeld meistens bis 1000 Euro ersetzt wird.

Hausrat

Was ist nicht versichert?
Wenn es sich um gewerblich oder beruflich genutzten Räume handelt. Auch nicht versichert sind das Eigentum eines Untermieters, sowie vom Vermieter eingebaute Gegenstände wie Rollläden, Einbauküchen, Badewannen oder Heizkörper. Motorfahrzeuge wie Auto oder Motorrad sind auch nicht versichert, wenn man diese Versicherungspflichtig zulassen kann.

In welchen Räumlichkeiten sind die Gegenstände versichert?
In der Wohnung wird meist Versicherungsschutz gewährt. Dazu zählen auch Balkon, Speicher, Keller, Terrassen, Loggien und Waschküche, sowie Garage. Normalerweise besteht sogar Versicherungsschutz in Ferienwohnungen und Hotel, wenn auch nur für 3 Wochen außerhalb des Versicherungsorts mit der so genannten Außenversicherung im Rahmen einer Hausratversicherung.

Wann zahlt eine Hausratversicherung nicht?
Eine Versicherung für Hausrat muss dann nicht zahlen, wenn der Schaden grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht wurde. Außerdem zahlt die Hausratversicherung meistens nicht bei Überspannungsschäden, bei Hochwasser, durch Einbruch bei offenem Fenster oder Tür, Vandalismus bei älteren Verträgen, Regen bei offenem Fenster, Absturz eines Flugzeugs bei Krieg oder Unruhen, Brand durch Lötarbeiten und einiges Mehr.

Wie bekomme ich eine preiswerte Versicherung?
Durch einen Versicherungsvergleich haben Sie gute Chance an eine günstige Hausratversicherung zu kommen. Dadurch kann es möglich sein, das Sie bis zu 30 % an Geld einzusparen können. Bei Mehrjahresverträgen bekommt man von einigen Versicherungen auch einen Rabatt von ca. 10 Prozent zusätzlich. Verschaffen Sie sich auf jeden Fall einen Überblick über die Hausratversicherungen. Versicherungsvergleiche sind meist kostenlos.


Brauche ich überhaupt eine Hausratversicherung?

Am besten gehen Sie durch die Wohnung und schauen Sie Ihr Hab und Gut an. Was müssten Sie zahlen, wenn diese Gegenstände neu erwerben müßten. Meistens kommt da eine große Summe zusammen. Könnten oder wollen Sie diesen Betrag nach einer vollständigen Zerstörung z.B. durch einen Brand von Ihrem eigenen Vermögen wieder ersetzten? Wenn Sie die Frage mit NEIN beantworten, dann sollten Sie sich eine Hausratversicherung anschaffen.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü