Geld verdienen im Internet und Geld sparen

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Geld verdienen

Geld verdienen im Internet


Sie wollen Geld verdienen im Internet? Sie wollen viel Geld verdienen? Ja, das ist auch im Internet möglich. Es gibt Leute, die verdienen im Monat 10.000 Euro und mehr. Aber alles braucht seine Zeit, viel Arbeit (oder viel Startkapital) und Glück. Lesen Sie, wie man sich das Web-Business Schritt für Schritt selber aufbauen kann.

Geldscheine sind Tauschmittel für das Geld verdienen

Vorbereitung zum Geld verdienen im Internet mit einer Homepage

Um im Internet mit einer Homepage erfolgreich zu sein, bedarf gewisser Vorbereitung. Als erstes geht es um das Thema, über das Sie schreiben möchten. Es gibt Themen, die mehr Besucher anlockt, als andere Themen. Um festzustellen, ob das Thema auch erfolgreich sein kann, sollten Sie verschiedene Keywörter auf die möglichen Besucheraufrufe überprüfen. Dazu gibt es ein Tool von Google, wo Sie ganz einfach testen können, was Sie mit dem Keyword erreichen können. https://adwords.google.de Dort geben Sie einfach das zu überprüfenden Keyword und die Sicherheitsfrage ein. Dann können Sie sehen, was vermutlich mit dem Keyword für Besucher zu erwarten sind. Allerdings sollten Sie sich vorher informieren, welche Keyword Sie als Hauptkeyword wählen wollen. Denn wenn viele Besucher das sogenannte "Moneykey" suchen wie z. B. bei Versicherung, dann werden vermutlich auch eine große Konkurrenz haben.

Webseite Hosting

Sie brauchen einen Anbieter, der Ihre Webseite ins Internet bringt. Dazu gibt es verschiedene Provider. Um es kurz zu machen, ich habe Strato und kann es auch weiter empfehlen. Bis jetzt habe ich keinerlei Probleme, auch was die möglichen Ausfälle betritt. Sehr gutes Angebot, schon lange im Geschäft, und bei Problemen gibt es sehr gute Hilfe. Und die hatte ich auch schon gebraucht. 3 Minuten am Telefon, Problem gelöst.

Webseiten erstellen - Software

Es gibt auch viele kostenlose Webbaukasten, das zwar zuerst ganz verlocken klingt, aber meistens haben Sie dann keine eigene Homepage Adresse. Das heißt, hört der Betreiber auf, ist die Adresse weg und womöglich auch die ganze Arbeit. Sollten Sie trotzdem lieber erst einmal kostenlos beginnen, kann ich Ihnen den kostenlosen Blog " blogspot" empfehlen, da ich selber einen Blog dort habe. Bei diesem Blog kann man auch Werbung schalten und Geld verdienen.

Wenn Sie also eine Homepage Adresse haben und auch Speicherplatz vom Provider bekommen haben, brauchen Sie noch eine gute Software zur Homepageerstellung. Meistens bekommt man in Zeitschrift oder auf der Homepage des Herstellers eine Testversion, wo man die Software genauer unter die Lupe nehmen kann. Ich habe hier mal ein paar Programme aufgeführt, sicherlich gibt es bestimmt noch mehr gute Homepage Software:

Partnerprogrammen einbauen

Sie haben die Webseite erstellt und ins Internet gebracht. Doch alleine das Ihre Besucher die Webseite anschauen, kann man noch kein Geld im Internet verdienen. Eine Möglichkeit der Werbungsart bietet sich Partnerprogramme an. Denn die haben in der Regel viele Werbepartner, wo man sich ganz einfach bewerben kann. Und somit kann man auch passend die Werbung zum Thema der Webseite ausrichten. Das ist einfacher, als man sich das meist vorstellt.

Die Partnerprogramme sind alle sehr gut zu gebrauchen und enthalten viele verschiedene Themen. Somit ist für jeden etwas dabei. Anschauen lohnt sich. Sehr gut ist auch Google AdSense. Diese Werbemethode untersucht den Inhalt der Webseite und zeigt dann passgenaue Werbung an. Auch hier einfach kostenlos registrieren lassen.

Folgende Partnerprogramme bin ich selber Mitglied:

Tipps und Tricks zum Geld verdienen im Internet

Sie haben jetzt eine Webseite, die Sie mit eigenem ! Inhalten (Content) gefüllt haben. Auch haben Sie die Partnerprogramme und Google AdSense eingebaut und haben die Webseite online gebracht. Nur noch die Homepage bei den Suchmaschinen anmelden (ist eigentlich gar nicht notwenig) und die Internetbesucher kommen in Strömen. Schön wär´s. Sie müssen sich erst bekannt machen. Und wie das geht, sagt Ihnen der 1 Tipp. Natürlich werden noch mehr Tipps folgen.

Man muss nicht unbedingt würfeln, um im Internet Geld zu verdienen

1. Tipp zum Geld verdienen im Internet - Besorgen Sie sich gute Backlinks!

Um sich im Internet bekannt zu machen, brauchen Sie Links von anderen guten Seiten. Gute Seiten sind u. a. themenrelevante Seiten. Und das ist gar nicht so einfach. Auch können Sie sich in Webkataloge eintragen, das ist aber mit Gefahr verbunden. So gibt es Onclick, Hijacking und nofollow Verfahren, die Ihnen nichts bringen, oder im Gegenteil sogar schaden können.

2. Tipp zum Geld verdienen im Internet - Content ist King

Was bedeutet das? Suchmaschinen lieben Inhalte bzw. Leben von neuem frischem Inhalt. Wenn Sie zum Beispiel über den Hobbygarten einen Bericht schreiben, dann überlegen Sie erst einmal wie der Suchbegriff, der Ihren Bericht finden soll, denn heißt. z.B. Sie sind Rosenfan und wollen, dass Ihr Bericht im Internet gefunden wird. Mit was für einem Suchbegriff würden Sie denn Ihre Webseite suchen? Sie würden unter Rosen vielleicht auch Gartenblumen oder schöne Blumen suchen. Also sollten auch alle Begriffe in Ihrem Inhalt enthalten sein. Auch kann man sich Gedanken machen, dass jemanden der Rosen liebt, auch Dünger und eine Rebschere braucht. Was muss man im April mit Rosen machen und im Oktober lieber lassen. Wenn Sie alles richtig machen, können Sie damit auch Geld verdienen im Internet. Ob jetzt gerade mit Rosen, weis ich nicht. Was richtig Geld bringt, muss auch von Menschen gesucht werden. Aber desto mehr Menschen im Internet was suchen, umso mehr Konkurrenz haben Sie auch beim Geld verdienen meistens. Im nächsten Tipp erfahren Sie, wie Sie den richtigen Suchbegriff suchen können, um auch mehr Geld zu verdienen.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü