Geld verdienen im Internet und Geld sparen

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Geld sparen durch den richtigen Reifendruck am Auto

Geld sparen durch den richtigen Reifendruck am Auto


Mit dem Reifendruck ist nicht zu spaßen, denn die Fahrsicherheit ist ein wichtiger Aspekt, wenn es um den Luftdruck in den Autoreifen geht. Aber auch Geld sparen lässt sich ganz einfach damit, dass man sich immer wieder vergewissert, dass der Reifendruck optimal ist. Doch woher erfahre ich, wie hoch der Reifendruck bei meinem Auto sein sollte? Welche Gefahren können mir drohen, wenn der Reifendruck unbemerkt nachlässt? Wie viel Geld kann man sparen, wenn der Luftdruck der Reifen richtig eingestellt ist? Wie oft sollte ich den Reifendruck laut ADAC messen lassen und welches System gibt es für Fahrzeuge, die das automatisch können?

Wer Geld sparen möchte, sollte auf den richtigen Reifendruck bei seinem Auto achten


Wie viel Geld lässt sich mit einem richtigen Reifendruck einsparen?

Ein falscher Luftdruck in den Reifen kann ganz schön ins Geld gehen. Man geht davon aus, dass wenn zu wenig Luft in den Autoreifen sind, dass dies auf 100 km ein Mehrverbrauch von bis zu 0,5 Liter bedeuten kann. Und das kann sich auf Dauer bei den heutigen Spritpreisen ganz schön summieren. Außerdem sollen die Fahrzeugreifen dadurch schneller verschließen werden. Das ist natürlich auch ein wichtiger Faktor, der beim Geld sparen berücksichtigt werden sollte.

Welches erhöhtes Risiko habe ich, wenn der Luftdruck zu niedrig ist?
Ein zu niedriger Reifendruck kann extrem gefährlich sein und im schlimmsten Fall über Leben und Tod entscheiden. So ist das Aquaplaning-Risko durch den geringen Reifendruck deutlich erhöht. Auch ist bei weniger Luft mit einem längeren Bremsweg zu rechnen, was eine 10 prozentige Verlängerung bedeuten kann, wenn das Luft-Defizit bei ca. 1,0 bar liegt. In den Kurven kann die Spurtreue um bis zu 50 % abnehmen und die Fahreigenschaften können sich spürbar verschlechtern.

Wie oft sollte ich den Luftdruck in den Reifen kontrollieren?
Der ADAC rät, alle 14 Tagen den Reifendruck zu messen, um kein Risiko einzugehen. Vor jeder längeren Reise wäre eine Überprüfung des Luftdrucks ratsam, alleine schon wegen der Möglichkeit, durch einen richtigen Reifendruck Geld zu sparen. Aber auch die Fahrsicherheit sollte es Ihnen Wert sein.

Wer es einfacher haben möchte, sollte sich ein Fahrzeug zulegen, das ein Überwachungssystem für den Reifendruck besitzt. Der ADAC sieht in so einem System eine gute Unterstützung zur Sicherheit. Auch würde ein solches System helfen, den Reifenverschleiß deutlich zu verringern. Den richtigen Reifendruck findet der Fahrzeughalter meist am Tankdeckel aufgeklebt oder im Fahrzeugrahmen. Quelle: http://www.adac.de

Weitere interessante Informationen über das Geld sparen


Beim Fernseher Strom und Geld sparen kann gute Laune machen
Lohnt sich das Geld sparen bei kostenloser Software?
Nicht nur ein Sparschwein kann beim Geld sparen helfen
Kann man bei der Tinte von Tintenstrahldrucker viel Geld sparen?


Ein Youtube Beitrag zum Thema "Reifendruck: Sicher und spritsparend in den Urlaub"
In dem Videoausschnitt wird von "focusonline" gezeigt, auf was man beim Reifendruck beim Auto achten sollte.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü