Geld verdienen im Internet und Geld sparen

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Geld sparen bei Hartz 4 Kinder

Geld sparen bei Hartz 4 Kinder


Was haben eigentlich Kinder mit Hartz 4 zu tun und was kann ein Kind dafür, das die Eltern keine Arbeit haben, die zum Leben reicht? Jetzt ist man als Verwandter oder Freund natürlich versucht, den Kindern was zu schenken. Doch zählt das schon als Einkommen und muss es bei der Behörde angeben werden? Wie viel Geld kann ein Kind als Geschenk annehmen, ohne es wieder an den Staat abgeben zu müssen? Wie viel Taschengeld darf das Kind als Dauerauftrag monatlich auch das Konto bekommen und darf z. B. die Oma das Taschengeld auch jährlich überweisen? Wer vorher weiß, was das Kind an Gelder bei Hartz bekommen darf, kann Fehler vermeiden.

Was gibt es bei Geld sparen im Hartz 4 Bezug für Kinder zu beachten?

Wie viel Taschengeld darf mein Kind aufs Konto bekommen?

Laut eines Berichts sollen 10 Euro pro Monat frei sein. Das heißt, die Tante oder Oma darf auf das Konto des Kindes monatlich höchstens 10 Euro überweisen. Allerdings ist dabei nur monatliche Zahlung möglich, da 120 Euro jährlich zu Leistungskürzungen führen können. Vorsicht ist geboten, wenn die Tante von der Oma nichts weiß und deshalb 2 x 10 Euro aufs Konto überwiesen werden. Egal wie es Oma oder die Tante machen, mehr als 10 Euro (Bagatellregel) sollte nicht auf Konto überwiesen werden, wenn Sie keine Leistungskürzung riskieren wollen.

Was für Geschenke dürfen Minderjährige erhalten?
Hier soll es Ausnahmen geben, wenn z. B. das Kind zur Konfirmation, Firmung, Kommunion oder Ähnliches etwas Geld geschenkt bekommt. Dabei darf der Geldwert nicht 3.100 Euro überstiegen. Ob man diesen Geldbetrag dann aufs Konto überweisen sollte, ist wegen möglichen Missverständnisse seitens des Amts fraglich. Anders sieht es bei Geburtstagen, wo die Reglung nicht gilt. Es gibt nur einen wachsweichen Hinweis im Gesetz, das die Geschenke nicht so groß sein dürfen, das Hartz 4 nicht mehr gerechtfertigt wäre. Experten behaupten, dass ein Notebook dabei wohl noch erlaubt sei. Natürlich darf das Geld nicht aus Konto überwiesen werden und dann der Laptop gekauft werden, da das vermutlich als Einkommen eingestuft wird.

Wie sieht es mit Kindersparbüchern von Oma oder Opa aus?
Höchstens 3.850 Euro darf insgesamt auf den Sparbüchern angespart sein, wenn es nicht zu Leistungskürzungen kommen soll. Denn wenn mehr darauf ist, muss erstmal das überschüssige Geld verbraucht werden, bis das Kind dann Sozialgeld erhält. Zu Glauben, das man Sparbücher einfach bei der Antragstellung nicht angibt, kann sich als Irrtum herausstellen, denn wenn ein Datenabgleich vom Amt durchgeführt wird, kann dieser Fehler schnell ausgedeckt werden und im schlimmsten Fall als Sozialbetrug ausgelegt werden. Allerdings dürfen Oma und Opa ein eigenes Sparbuch eröffnen und wenn die Eltern wieder Arbeit gefunden haben und der Hartz 4 Bezug beendet ist, einfach das Sparbuch auf das Kind umschreiben.

Darf ich ein Darlehen von Verwandten bekommen?
Es ist erlaubt, dass man ein Darlehen von den Verwandten bekommen darf, was aber kein verstecktes Geschenk sein soll. Zwar gibt es ein Urteil (Az: B 14 AS 46/09 R) vom BSG (Bundessozialgericht), doch das heißt nicht automatisch, das die Hartz 4 Behörde in jedem Fall ein Darlehen als solches akzeptiert. Um zu Beweisen, das es sich wirklich um ein Darlehen handelt, wäre es ratsam, dass man einen schriftlichen Vertrag aussetzt, wo die Bedingungen des Darlehens ausgeführt sind. Zum Beispiel die Darlehenshöhe, was für Zinsen gezahlt werden müssen und wie hoch sich die Rückzahlungsrate belaufen soll. Quelle: http://www.fnp.de


Ein Youtube Beitrag zum Thema "Haben deutlich mehr erwartet"
In dem Videoausschnitt wird von "zdf" gezeigt, wo das Geldproblem bei Hartz 4 liegen kann?


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü