Geld verdienen im Internet und Geld sparen

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Geld sparen bei der Tinte vom Drucker - Wie viel Einsparpotenzial ist möglich?

Geld sparen bei der Tinte vom Drucker - Wie viel Einsparpotenzial ist möglich?


Es ist schon teilweise unglaublich, wie teuer manche Original-Tinte für den Tintenstrahldrucker ist. Nicht umsonst wird oft umgangssprachlich auch vom "Schwarzen Gold" gesprochen. Besonders teuer kann es werden, wenn häufig nur eine Farbe gebraucht wird, aber die ganze Kartusche ausgewechselt werden muss, wenn diese Farbe dann verbraucht ist. Obwohl nur wenige Milliliter Tinte verbraucht wurde, kann das richtig ins Geld gehen. Jetzt hat Stiftung Warentest herausgefunden, dass gerade bei der Tinte ein großes Einsparpotenzial vorhanden ist von bis zu 90 Prozent. Wir wollen uns mal auf die Suche machen, wo man bei der Tinte von Tintenstrahldruckern richtig viel Geld einsparen kann.

Kann man bei der Tinte von Tintenstrahldrucker viel Geld sparen?

Auf was sollte man bei dem Druckerkauf achten?
Bei der Anschaffung sollten Sie nicht so sehr auf den Preis des Gerätes achten, sondern auch die Folgekosten im Auge haben. Welche das sein können, wollen wir mal aufzählen:

  • Damit Sie nicht mehrere Geräte kaufen müssen, hat der Drucker auch Eigenschaften wie Scanner oder Kopierfunktion mit an Bord?
  • Gibt es für den Drucker auch Ersatzpatronen von Fremdfirmen?
  • Wie teuer sind Ersatzpatronen im Vergleich zu dem Inhalt in Milliliter?
  • Hat der Drucker getrennte Tanks, damit Sie die Farbe einzeln auswechseln können?
  • Wie hat der Drucker in einem Test (z. B. einer Computerzeitschrift) abgeschnitten?
  • Gibt es Rezension über den Drucker im Internet (z. B. bei Amazon)?


Wie kann ich im Betrieb des Druckers einiges Geld sparen?
Nicht alles, was ein Drucker kann, muss er auch tun. So gibt es Funktionen, wo man abwägen sollte, ob sich das Ausdrucken auch lohnt. Hier ein paar Beispiele:

  • Wenn Sie viele Fotos ausdrucken möchten, kann es sich auch lohnen zu überprüfen, ob es nicht kostengünstiger wäre, das Ganze in einem Fotolabor im Internet erstellen und dann zusenden zu lassen.
  • Wer nur Sachen ausdruckt, um es beispielsweise nur zu lesen, sollte vielleicht den Ausdruck so einstellen, dass er im Entwurfsmodus ausdruckt, was ungefähr zu 50 % an Geld (Tinte) sparen kann.
  • Ich habe den Tintenstrahldrucker an eine Steckdosenleiste angeschlossen, die ich ausschalte, wenn ich mit der Arbeit am Computer fertig bin. Somit vergesse ich nie, dass ich den Drucker ausschalten muss.
  • Ich ignoriere grundsätzlich die Warnung des Druckers, dass die Patrone bald leer ist, bis der Drucker nicht mehr weiterläuft. Zwischen Warnung zum Wechseln der Patrone bis zum wirklichen Ende sind es bei meinem Drucker zig Seiten, wo ich noch drucken kann.
  • Wer viel Drucken möchte, sollte sich über Sparangebote bei mehreren Druckerpatronen umschauen. Nicht selten kann man hier wirklich viel Geld sparen. Allerdings schau ich immer auf das Haltbarkeitsdatum der Tinte, damit ich ausreichend Zeit habe, alle Patronen zu verdrucken.
  • Je nach Gerät kann es teuer werden, den Drucker nach jedem Druck auszuschalten, da manche Tintenstrahldrucker eine Reinigungsfunktion haben, die beim jedem Einschalten des Druckers auch Tinte verbraucht.

Weitere interessante Informationen über das Geld sparen


Wer beim Hausbau mithilft, kann einiges an Geld sparen.
Was gibt es bei Geld sparen im Hartz 4 Bezug für Kinder zu beachten?
Auch beim Händewaschen kann man Geld sparen durch Reduzierung des Wasserverbrauchs
Geld sparen einfach gemacht. Viele Bücher gibt es schon kostenlos in einer digitalen Form.
Gerade im Haus kann eine rechtzeitige Heizungsumstellung richtig Geld sparen


Ein Youtube Beitrag zum Thema "Papier sparen beim Drucken - Episode 178"
In dem Videoausschnitt wird von "v2bpodcast" gezeigt, wie Papier und Tinte bei Drucken sparen können.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü