Geld verdienen im Internet und Geld sparen

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Geld verdienen - Geld sparen News 2010-4

Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6

Geld verdienen - News 2010 - 4


Geld sparen - News 2010 - 4


Dollarscheine auf der Waage
Dollar im Sparschwein

08.07.10
Geld verdienen mit Erfindungen

Mit Erfindungen kann man mehr Geld verdienen, als mit manch einer ehrlichen Arbeit. Dabei sollte man nicht den Haupterwerb zu Früh kündigen, denn auch Erfindungen brauchen ihre Zeit. Ein Beispiel gefällig: So wollten zwei Programmier ein iPhone - Spiel programmieren, das als Nebenerwerb dienen sollte. Dafür entwickelten Sie das Spiel Doodle Jump (79 Cent pro Download). Das hat bis jetzt die 5 Millionen Grenze an Downloads erreicht. Somit haben die Erfinder durch das Spiel rund 2,7 Millionen Euro verdient. Ein schönes Sümmchen für so eine Erfindung. Um eine eigene Erfindung zu starten, sollte man sich überlegen, was für viele Menschen nützlich sein kann. Dazu sollte sie neu sein und möglichst einfach umsetzbar sein. Zum Beispiel vor rund 100 Jahren gab es noch kein Kaffeefilter, so das beim Kaffee trinken immer etwas Kaffeepulver im Mund war. Eine Hausfrau aus Dresden Melitta Benz kam auf die Idee, dass man das störende Pulver auffangen kann und nahm dazu ein Löschpapier. Diese Idee brachte Reichtum und Berühmtheit mit sich. In Deutschland gibt ca. 130 Erfinderclub und mehrere Patent Beratungsstellen. Viele Erfindungen werden heutzutage mit dem Computer entworfen. Mit der richtigen Erfindung kann man über Nacht sozusagen steinreich werden. Die Sichtweise einer Erfindung könnte sein, die Welt ein bisschen besser machen zu wollen. Sie machen quasi die Welt besser und Ihre finanzielle Welt wird dann eventuell auch erheblich verbessert. Eigentlich ein tolle Sache. Auch gibt es Nachwuchswettbewerbe, wo man seine Erfindung präsentieren kann und besonderst gute Ideen gefördert werden.


22.07.10
Geld verdienen im Internet mit Scripte

Wer Geld im Internet verdienen möchte, kann auch auf fertige programmierte Scripte zurückgreifen. Der Vorteil dabei ist, dass man fast gar keine Arbeit mehr hat. Einfach Online stellen und mit Werbung einiges Geld verdienen. Allerdings braucht man einen Provider, wo man die Scripte dann online stellen kann. Wer gerne mal seine eigenes Bookmark Portal haben will, kann dies für zurzeit 59,-- Euro (siehe Quelle) erwerben. Dort können sich dann die Webmaster Ihre Webseiten eintragen und Ihre Homepage beschreiben. Eine andere Idee wäre eine Produktsuchmaschine, die zu Zeit für 169 Euro zu haben ist. Oder wie wäre es mit einem Reise Script, wo man auch Partnerprogramm einbauen kann mit Angebotsgenerator. Das Script kostet 269,-- Euro. Damit kann man quasi sein eigenes Reisebüro starten. Auch gibt es ein RSS Scripte für 79,- Euro, wo Webmaster Ihre RSS Feed Eintragen können. Dort können Sie den Eintrag überprüfen und freischalten. Auch eine Exportfunktion ist vorhanden. Oft reicht es schon ein bisschen Werbung zu schalten und das Geld verdienen im Internet kann beginnen. Mit dem Counter Script (79,-- Euro) können Sie einen Besucherzähler anbieten, wo vielerlei Statistiken möglich sind. Wem das nicht reicht, kann auch ein Escort-Script (ab 500 Euro) kaufen, wo sich Escort-Models anmelden können. Bei den Scripts hat man somit schnell seine eigene Homepage aufgebaut und kann mit dem Geld verdienen beginnen. Ein Support Forum ist auch vorhanden, falls man mal mit den Programmen nicht weiter kommt. Eine tolle Sache, um schnell ins Internetgeschäft zu kommen. Quelle: http://www.onnen.biz

05.08.10
Geld verdienen als Linkbuilder

Wer eine Homepage hat und auf den vordersten Plätzen bei Google landen möchte, braucht unter anderem viele gute Backlinks. Da aber das Linkbuilding viel Arbeit macht und auch eine gewisse Erfahrung braucht, suchen viele Webseitenbesitzer nach Personen, die Ihnen die gewünschten Links auf Ihre Homepage besorgen. Jetzt haben Sie 2 Möglichkeiten. Entweder Sie arbeiten freiberuflich und suchen sich die Aufträge selber oder Sie arbeiten bei einer Firma, wo Linkbuilder gesucht werden. Bei der freiberuflichen Tätigkeit können Sie z. B. bei ebay Ihr Angebot abgeben und auf Gebote hoffen oder mal bei My-Hammer umschauen, wo immer wieder Homepagebesitzer eine SEO oder Linkbuilder suchen. Auch gibt es die Möglichkeit bei einem SEO Forum, wie z. B. ABAKUS seine Dienste anzubieten. Wenn Sie nach einer Firma suchen, die Linkbuilder suchen, brauchen Sie eigentlich nur bei Google den Suchbegriff "Geld verdienen Linkbuilder" eingeben. Dort habe ich schon einige Angebote von suchenden Firmen gesehen, die gute Linkbuilder suchen. Auch in SEO Foren werden des öfteren Linkbuilder gesucht. Praktisch ist es immer, eine eigene Homepage zu haben und mir der auf den vordersten Plätzen zu stehen, damit Sie Ihren Kunden auch zeigen können, wie gut Sie das können. Zumal Sie mit der eigenen Homepage durch Werbung auch noch gutes Geld verdienen können und von den zukünftigen Kunden besser gefunden werden. In diesen Bereich ist es durchaus möglich, richtig viel Geld zu verdienen, wenn man sich mal einen Namen geschaffen hat, aber meist braucht es am Anfang eine gewisse Einarbeitungszeit.

19.08.10
Geld verdienen mit Spezialwissen
Sie können etwas, was viele andere Menschen nicht können, dann können Sie damit vielleicht Geld verdienen. Zum Beispiel sind Sie Gitarrist und wissen, wie man tolle Gitarrensolos spielt, dann könnten Sie darüber ein E-Book schreiben, dass Sie dann auf Ihrer eigenen Homepage verkaufen. Oder Sie Kochen für Ihr Leben gerne und Ihre Gäste sind immer völlig aus dem Häuschen, nachdem Sie bei Ihnen gespeist haben. Dann veröffentlichen Sie es auf Ihrer Homepage oder Blog. Mit ein bisschen Werbung und etwas Glück und Geduld kann daraus eine große Seite entstehen, wo Sie Geld verdienen können. Es gibt viele Menschen, die zwar so eines Spezialwissen haben, aber es leider für sich behalten. Wenn Sie z. B. Computerspezialist sind, dann machen Sie doch eine Homepage auf und erklären diese Tricks einer breiten Masse. Vielen durchschnittlichen Computeruser wären über so eine Webseite dankbar, wo Sie endlich die Lösungen für vielerlei Probleme am Computer erhielten. Ein großer Bereich, wo ordentlich Geld verdient wird, ist der Bereich Haus und Garten. Sind Sie Hobbygärtner und kennen sich mit Gartenproblemen bestens aus, dann schreiben Sie in Ihren Blog oder Homepage die neusten Errungenschaften. Wenn die Tipps gut sind, wird sich das irgendwann rumsprechen und zu Not können Sie auch bei Youtube durch einen Film Werbung für Ihren Blog oder Webseite machen. Natürlich darf Ihr Spezialwissen nicht zu speziell sein, wo nur wenige interessiert, weil es dann auch weniger Menschen lesen möchten. Aber zum Beispiel der Bereich Kochen, Garten, Musik oder Computer wird wohl viele Menschen ansprechen.

01.09.10
Geld verdienen mit Reseller eBooks
Wer nicht selber ein eBook schreiben möchte, kann es auch mal mit eBooks versuchen, als Reseller Lizenz. Das ist in so fern praktisch, weil Sie das Buch nur noch in Ihre Homepage einbinden und verkaufen müssen. Es gibt sogar fertig eBook Shops zum kaufen, wie ich unter http://www.digital-products.de gesehen habe. Dort gibt es z. B. den eBook Webshop Start für 49,90, den Sie dann nur noch runterladen müssen und installieren es auf Ihrem Server. Wer das nicht kann, kann die Installation mitbuchen und wer noch keine Webseite mit Webspace hat auch noch dazubuchen. Eine andere Möglichkeit fand ich auf http://www.geld-mit-ebooks.de/katalog.html, wo man einzelne Reseller eBook kaufen kann. Dort fand ich z. B. das eBook "Mit sparen zur Million", das zurzeit zum Sparpreis von 89,77 Euro zu erwerben gibt, allerdings wird vorgeben, dass der Mindestverkaufspreis bei 10 Euro liegen soll. Damit Sie unabhängig vom Ranking sofort Geld verdienen können, gibt es die Möglichkeit bei Google Adwords zu werben und muss nur dann die Werbung bezahlen, wenn der Besucher auch auf Ihre Seite kommt. Auch bei Facebook kann man für die eBooks werben. Wenn Sie in einem Versuch testen, wie viel Besucher Sie im Durchschnitt brauchen, damit ein eBook verkauft wird, dann können Sie ausrechnen, wie viel Sie im Monat verdienen werden. Ich habe bei meiner Recherche schon öfters gelesen, dass manche eBook Verkäufer richtig viel Geld verdient haben. Im Lauf der Zeit können Sie von Ihrem möglichen Gewinn immer mehr eBook erwerben oder Sie schreiben eigene eBooks und bieten es zum Kauf an.

01.07.10
Geld sparen im Urlaub

Ein Urlaub ist schön, aber nicht Wissen kann im Urlaub richtig teuer werden. Um Geld zu sparen hier ein paar Tipps: Wer in den Urlaub startet, braucht laut einem Sprecher des Bund der Versicherten (BdV) unbedingt eine Auslandskrankenversicherung. Auch eine Reiserücktrittversicherung wäre bei teueren Reise von Vorteil, denn vor einer Krankheit kann sich eigentlich keiner schützen. Wer eine Flugreise macht, sollte in den Koffer keine Wertgegenstände rein tun, denn laut einem Urteil (EuGH, AZ C-63/09) des Europäischen Gerichtshofs soll es nur eine Haftungsgrenze von 1.134,-- Euro für Fluglinien geben. Wer billig zu einem Mietwagen im Urlaubsort kommen möchte, sollte den Tipp der Ergo Versicherungsgruppe beachten. Die raten dazu, den Mitwagen schon in Deutschland vorab zu buchen, da es in der Regel einfacher, stressfreier und billiger wäre. Auch sollte man dabei nicht am Versicherungsschutz sparen, weil schon z. B. in Amerika bei einem mittelschweren Unfall durch einen unzureichenden Versicherungsschutz der finanzielle Ruin drohen kann. Der Ratgeber-Online-Dienst Teltarif rät, vor der Abreise in den Urlaub die Handy-Mailbox auszuschalten. So hat der Dienst errechnet, das bei einem Anruf in der Türkei je nach Tarif und Uhrzeit pro Minute schon mal über 2 Euro fällig werden können. Das Zollamt am Flughafen in München weißt darauf hin, das ein Mitbringsel aus dem Urlaub zur Kostenfalle werden kann. Besonders wenn man die Einfuhr- Bestimmungen und Verbote nicht kennt. Außerdem sollten Sie sich über das Urlaubsland genau zu informieren. Quelle: http://www.abendblatt.de



15.07.10
3 Tipps beim Geld sparen mit Strom

Ich möchte Ihnen heute 3 Tipps verraten, wie Sie durch einfache Mittel Geld sparen können. Tipp 1: Zur Urlaubszeit ist ratsam, vor dem Urlaubsantritt alles abzuschalten, was möglich ist. Den leeren Kühlschrank können Sie komplett abschalten, allerdings die Türe auflassen, damit nichts schimmelt oder übel riechen kann. Alle Standby Gerät wenn möglich abschalten. Wer glaubt alles abgeschaltet zu haben, sollte sich trotzdem den Zählerstand im Stromkasten aufschreiben, damit er bei der Rückkehr überprüft werden kann, ob es versteckte Stromverbraucher gibt. Tipp 2: Wer den Kühlschrank dauernd öffnet, braucht sich über eine hohe Stromrechnung nicht zu wundern. Dabei kann ein aufgeräumter Kühlschrank richtig Geld sparen, wenn man ihn dafür weniger auf machen muss. Das soll im Jahr bis zu 5 Euro bringen. Auch auf die Temperatur von Innen und Außen soll es beim Kühl- und Gefrierschrank ankommen. Je nach Standort kann jedes Grad, wo es außen kühler ist, bis zu 6 % Strom sparen. Im Kühlschrank soll eine Temperatur von 7 Grad völlig ausreichend sein. Tipp 3: Wer den ganzen Tag die Klimaanlage laufen lässt, kann bei der nächsten Stromrechnung eine böse Überraschung erleben, denn je nach Gerät sind die Verbrauchskosten enorm. Ventilatoren sind dagegen in der Regel deutlich sparsamer im Stromverbrauch und können bei einer Hitzewelle auch gute Dienste leisten. Die Wohnung kann einigermaßen im Sommer kühl bleiben, wenn man morgens richtig gut lüftet und dann die Rollläden wieder schließt. Wichtig ist bei der Sommerhitze viel zu trinken, wobei Wasser dafür sehr preiswert wäre. Quelle: http://www.pressebox.de


28.07.10
Geld sparen durch Car-Sharing

Was macht Ihr Auto, wenn Sie krank sind oder in Urlaub fliegen? Es steht rum und produziert weiterhin bestimmte Kosten wie z. B. Versicherung, Steuern oder einen Wertverlust durch das Älter werden. Zumal das Auto bei vielen Menschen sowieso rund 23 Stunden nicht genutzt wird. Jetzt gibt es eine Möglichkeit, damit man auch beim Auto fahren Geld sparen kann. Das Prinzip ist, das mehrere Menschen ein Auto teilen und somit die Kosten auch geteilt werden. Nur gibt es beim Car-Sharing noch mehr Vorteile, denn man braucht zum Umzug ein anderes Automodell (Kleintransporter) als beim Kurzbesuch bei der Oma. Dabei soll die Buchung ganz einfach per Internet oder Telefon gehen. Ein weiterer Vorteil von Car-Sharing soll sein, das man genauer Abwägt, ob die Fahrt sinnvoll ist oder nicht. Denn das Auto steht ja nicht vor der Haustür zum schnell mal Brötchen holen. Bis man das gebucht hat, ist man mit dem Fahrrad wahrscheinlich vom Bäcker wieder zu Hause. Somit fördert es auch die Umwelt, in dem das Auto nur noch für wichtige Fahrten genutzt wird. Allerdings kostet das Car-Sharing auch monatlich einen Grundbetrag, der aber auf die Nutzer aufgeteilt wird und somit billiger als das eigene Fahrzeug wäre. Theoretisch könnte man das Prinzip auch bei der eigenen Nachbarschaft oder bei Freunden praktizieren. Doch rät der Verkehrsclub Deutschland einen Vertrag mit den Nutzer abzuschließen, damit es nicht zu Streitigkeiten bei den Freunden oder der Nachbarschaft kommt. Eine tolle Sache, die mächtig Geld sparen könnte, ohne die Mobilität einzubüßen zu müssen. Quelle: http://www.auto.de

12.08.10
Geld sparen bei der Bank
Wussten Sie, dass man mit vielen Banken auch verhandeln kann? Man muss nicht alles so hinnehmen, was die Bank so vorschreibt. Sicherlich ist es einfach zu verhandeln, wenn Sie viel Geld haben, aber auch bei wenig Geld und einem Dispo-Kredit kann eine persönliche Anfrage bei der Hausbank einiges bringen. So rät ein Sprecher einer unabhängige Finanzberatung, dass man mit der Bank über den Zinssatz des Dispo-Kredits verhandeln sollte. Bei einem Zinssatz von über 10 % wäre durchaus bis zu 2 Prozent möglich, wo der Zins gesenkt werden kann. Wer sich jetzt Sorgen um seine Bank macht sei gesagt, dass es auch Banken gibt, die bei einem Dispo Kredit nur 6 Prozent verlangen. Aber auch bei den Kontoführungsgebühren können auf Dauer hohe Kosten entstehen. Wie die Verbraucherzentrale NRW mitteilt, können durch einen Bankwechsel mitunter 100 Euro oder mehr Euro eingespart werden. Dazu sei es aber nötig, dass man erst einmal die Angebote der verschiedenen Banken aufmerksam vergleicht. Viele Menschen scheuen auch einen Wechsel, weil dies mit einem hohen Aufwand verbunden sein kann, wie z. B, Daueraufträge änderen, Versicherungen benachrichtigen, Ändern von Kreditkarten, Stromanbieter und andere benachrichtigen u.s.w., was sich aber trotz der Mühe lohnen kann. Übrigens brauchen Sie keine Angst vor den Banker zu haben, denn Sie sind auch nur Menschen. Doch viele Menschen verfallen in Ehrfrucht, wenn Sie die Bankhallen betreten. Sehen es doch mal so. Wenn die Gebäude prunkvoll ist, dann doch vielleicht deshalb, weil Sie und andere Kunden zuviel zahlen. Quelle: http://www.berlinonline.de

26.08.10
Geld sparen und reich werden
Wer will das nicht? Doch gibt es ein Trick, der es möglich machen kann, dass Sie z. B. in 18 Jahren nur von den Zinsen leben können. Und zwar mit 80 % des letzten Einkommens. Wie geht das? Dazu sollten Sie 20 % Ihres Einkommens gewinnbringend anlegen. Je nach Aktien Fond müsste 10 % Rendite drin sein. Zwar müssen Sie dann mit 80 % Ihres Einkommen leben, doch in nur 17 Jahren haben Sie es geschafft und können ab den 18. Sparjahr von den Zinsen leben. Und zwar in selber Höhe wie die 17 Jahre, wo Sie gespart haben. Nur das Sie sich zur Ruhe setzen könnten. Oder Sie arbeiten weiter und haben nun 100 % Ihres Einkommens wieder plus die 80 % aus den Zinseinnahmen dazu. Je nach Zinssatz und Spareinlage geht es schneller oder langsamer. Wenn Sie zum Beispiel der Aktien Fond 15 % abwirft, dann wäre das Ziel schon in 12 Jahren erreicht. Erhöhen Sie auch noch die Spareinlage auf 30 % Ihres Einkommens, dann wäre es nur noch 9 Jahre. Somit könnte eigentlich fast jeder, der ein Einkommen hat sich finanziell unabhängig machen und das Leben nach der Sparzeit richtig genießen. Ich finde, da kann das Geld sparen richtig Spaß machen, wenn man ein lohnendes Ziel vor Augen hat. Wenn Sie nicht sparen und trotzdem reích werden möchten, dann sollten Sie sich vielleicht einen Job als Manager, Unternehmer oder Star aussuchen oder Sie heiraten eine reiche(r) Frau/Mann. Auch ein Lottogewinn oder Erbschaft könnte Sie reich machen. Doch nicht jeder gewinnt oder erbt auch ein Vermögen. Somit wäre der Sparvorschlag noch die realistische Möglichkeit. Allerdings alles ohne Gewähr, bitte selber nachrechnen. Quelle: http://alfafox.info

Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü