Geld verdienen im Internet und Geld sparen

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Die Stromkosten senken und dabei Geld sparen

Die Stromkosten senken und dabei Geld sparen


Eine Menge Geld kann man sparen, wenn man mal die Lichtquellen in Haus und Garten genau unter die Lupe nimmt. Denn es gibt heutzutage schon sehr gute LED-Lampen und Strahler, die nur ein Bruchteil der gewöhnlichen Glühbirnen verbrauchen, aber trotzdem genau so hell sind. Zwar sind solche LED-Birnen in der Anschaffung etwas teuerer, aber das macht sich schnell in der Stromrechnung bemerkbar. Durch die Energiewende ist auch noch mit höheren Strompreisen zu rechnen, so dass man schon jetzt dem Strompreis entgegensteuern kann. Eine andere Möglichkeit sind Energiesparlampen, die aber wegen ihrem teilweisen Quecksilbergehalts in Misskredit gekommen sind. Nicht umsonst müssen diese quecksilberhaltigen Lampen im Sondermüll entsorgt werden. Zumindest im Kinder- und Schlafzimmer sollte man laut einigen Verbraucherschützer lieber auf LED umsteigen.

Wer Glühbirnen im Haus gegen sparsamere Lichtquellen austauscht kann Geld sparen

Wo gibt es Sparpotenzial im Haus und Garten?
Zuerst geht man durch das Haus und schaut sich alle Lichtquellen an, ob noch Glühbirnen verwendet werden. Nach und nach werden diese Birnen durch Energiesparlampen oder LED ausgetauscht. Aber auch alte Kühlschränke, Kühltruhen oder Waschmaschinen können wahre Energiefresser sein, so dass man bei einem Neukauf unbedingt auf sparsamere Geräte achten sollte. Als nächstes sind elektronische Geräte dran, wie zum Beispiel Computer, Fernseher oder Stereoanlage. Manche Geräte verbrauchen auch Strom, wenn sie abgeschaltet sind. Hier kann man sich behelfen, in dem man eine Steckdosenleiste mit Ausschalter zulegt, damit wirklich kein Strom mehr unbemerkt fließen kann. Bei einer Neuanschaffung gilt auch hier der Augenmerk auf sparsamere Geräte zu achten. Im Garten kann es sich lohnen Bewegungsmelder einzubauen, damit nur das Licht angeht, wenn es auch benötigt wird. Mit einem zentralen Ausschalter kann verhindert werden, das nachts das Licht durch zum Beispiel streuende Katzen dauernd angeht.

Wie viel Geld kann man dabei sparen?
Das kommt natürlich auch auf ihren jetzigen Stromverbrauch an, da wir nicht wissen können, wie viel Lampen und Geräte bei Ihnen angeschlossen sind. Aber in der Regel kann man von rund 100 - 200 Euro oder mehr im Jahr ausgehen, die Sie durch das Wechseln von Energiefressern einsparen können. Sie sparen übrigens nicht nur Geld, sondern tun auch noch was für die Umwelt, wenn Sie Strom sparen. Dabei brauchen Sie nicht auf Luxus verzichten, denn die Qualität der LED-Birnen und sparsamen elektrischen Geräte ist meist genauso gut, wenn nicht noch besser. Achten Sie beim Kauf von Geräten auch auf das Energieeffizienzlabel, wo man das Sparpotenzial erkennen kann.

Weitere interessante Informationen über das Geld sparen


Eine Frau mit Ihrem rosa Sparschwein
Wer Geld sparen möchte, sollte auf den Spritverbrauch beim Auto achten
Der Mann ist glücklich, weil er scheinbar erfolgreich ist und viel Geld verdient


Ein Youtube Beitrag zum Thema "WattExtra - Wie geht das - Strom sparen"
In einem Videoausschnitt wird von "wattextra" gezeigt, wo man laut eines Energieberaters einiges an Strom einsparen kann.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü